Rezepte

Ich stelle hier meine Rezepte für eine gesunde Ernährung zur Verfügung. Im Laufe der Zeit werden es natürlich immer mehr werden und hoffe das einige Ideen zum selber kochen und backen animieren. Wenn Ihr es selbst probiert habt, könnt ihr mir ja ein Feedback hinterlassen.

Putenbrust überbacken

Putenbrustfilet mit Füllung zum überbacken.

Zutaten:


1 Putenbrustfilet
1x Krabben
1x Käsescheiben
1x ganzen Blumenkohl
1x Zucchini (klein)
1x Zwiebel
1x Knoblauchzehe
1x Ingwer
Möhren
500g Champignons
Frischkäse

Zubereitung:

Putenbrustfilet mit Füllung zum überbacken:

Zwiebeln, Champignons, Krabben und Tomaten in etwas Butter anschwitzen und köcheln lassen. Frischkäse dazu und Kräuter nach Belieben. Was von der Füllung übrig bleibt, einfach der Gemüsebeilage untermischen. Dann das Putenbrustfilet in einer Pfanne mit Öl und Knoblauch anbraten bis eine leicht bräunliche Farbe entsteht. Die Füllung auf die Putenbrust geben und Käse darüber. Wer den Käse eher bräunlich überbacken möchte muss das Ganze in den Offen mit Oberhitze kurz überbacken.

Gemüsebeilage mit Fakereis:

Zwiebel, Zucchini, Champignons, Möhren, Knoblauch und Ingwer in etwas Butter anschwitzen und im eigenen Saft köcheln lassen. Danach etwas Frischkäse und Gartenkräuter nach Belieben dran. Den rohen Blumenkohl klein hexeln und in einer Pfanne mit viel Butter leicht anbraten und immer wieder rühren, so dass er nicht zu schnell anbrennt. Kann aber leicht braun werden, was dann zu einer schönen braun gesprenkelten Farbe führt. Den fertigen Fakereis einfach dem Gemüse unterrühren. Dieser Fakereis sättigt sehr und ist natürlich gesund und günstig.

Tomatensuppe lecker und gesund

Die leckere Tomatensuppe !

Als Vorwort möchte ich noch sagen, das die Grundlage für eine bessere Gesundheit immer eine gesunde Ernährung ist. Wenn man dieses beherzigt reduziert man sein Körperfett über einem längeren Zeitraum ebenfalls. Was aber unsere exogenen Ketone für Vorteile bringen, erkläre ich in meinen nächsten Beiträgen auf Instagram oder ihr schaut die Website genauer an.. Jetzt erst mal viel Spaß beim Nachmachen !

Zutaten:

viele Tomaten
Zwiebeln
Knoblauch (optional)
Zucchini
Butter
Sahne (am besten selbstgemacht)
Kräuter

Zubereitung:

Zwiebeln, Knoblauch, Zucchini mit Butter und Avocado Öl anschwitzen. Dann Tomaten vierteln und mit rein. Ein wenig köcheln lassen und dann pürieren. Die selbstgemachte Sahne mit rein pürieren und zum Schluss Gartenkräuter rein. Man könnte das Ganze noch mit Hanfsamen oben drauf garnieren.

Fertig und schnell ist die Tomatensuppe ohne Chemie!

 

Kokos-Curry Suppe

Kokos Curry Suppe

Zutaten:

400g Hühnerbrustfilet
800ml Gemüsebrühe
1 Dose Kokosmilch
1x kleine Zucchini
1x große Paprika
1x mehrere Zuckerschotten
1x mehrere Champignons
2x Knoblauchzehe gepresst
Zwiebel
Ingwer gerieben
Paprikapulver edelsüß
etwas Chili
Curry
Butter

Zubereitung:

Zuerst das Hühnerfilet in Stücken schneiden und mit Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Salz und Pfeffer in Butter anschwitzen lassen. Mit Gemüsebrühe ablöschen und die Kokosmilch sowie die Gemüseanteile klein geschnitten hinzu geben. Das ganze aufkochen und ca. 8 Minuten leicht köcheln lassen.

 

Fertig ist die leckere und gesunde Suppe!

Seelachsforelle mit Pfifferlingen und Fakereis

Seelachsforelle mit Fakereis und Pfifferlingen

Zutaten:

1 Seelachsforelle
1x ganzen Blumenkohl
1x Zucchini (klein)
1x Sellerie (klein)
3x Möhren
1x Spinat (je nach Fischgröße)
1x Gorgonzola
1x Zwiebel
1x Knoblauchzehe
1x Ingwer
250g Pfifferlinge
Gartenkräuter
Dill
Weißwein oder Rotwein (optional)
Frischkäse
Sahne

Zubereitung:

Gartengemüse:

Zwiebeln, Sellerie, Zucchini, Möhren, Knoblauch und Ingwer in etwas Butter anschwitzen und im eigenen Saft köcheln lassen.
Danach etwas Frischkäse und Gartenkräuter dran.

Fakereis:

Den rohen Blumenkohl klein hexeln und in einer Pfanne mit viel Butter leicht anbraten und immer wieder rühren, so dass er nicht zu schnell anbrennt. Kann aber leicht braun werden, was dann zu einer schönen braun gesprenkelten Farbe führt.
Dieser Fakereis sättigt sehr und ist natürlich gesund und günstig.

Soße:

Pfifferlinge putzen, Knoblauch mit etwas Butter anschwitzen und leicht köcheln lassen. Mit Weißwein oder Rotwein ablöschen und köcheln. Dann etwas selbstgemachte Sahne und Frischkäse zu geben bis die richtige Konsistenz erreicht ist. Dill bei Fischgerichten nicht vergessen.

Filet:

Seelachsfilet mit Spinat und Gorgonzola (vorher erhitzen und verrühren) abdecken sowie nach Belieben  Käse darüber zum überbacken. Das ganze bei 180 Grad 10-15 Minuten bei Umluft in den vorgeheizten Herd. die letzten Minuten Umluft mit Oberhitze! Damit der Käse leicht braun wird.
Das ganze kann man natürlich den nächsten Tag mit Nudeln servieren, wenn was übrig bleibt!

Forellenfilet mit Pfifferlingen und Zucchiniknödel

Forellenfilet mit Pfifferlingen und Zucchiniknödel

Zutaten:

2-4 Forellenfilets
1x Kohlrabi
4x Zucchini (klein)
4x Kartoffeln (mittelgroß)
1x Zwiebel
1x Knoblauchzehe
500g Pfifferlinge
4x Tomaten
2x Eier
Gartenkräuter
Sahne
Weißwein
Frischkäse
Roggenbrösel

Zubereitung:

Gartengemüse:

Zwiebeln, Kohlrabi und zwei Zucchinis in etwas Butter anschwitzen und im eigenen Saft köcheln lassen.
Danach etwas Frischkäse und Gartenkräuter dran.

Zucchiniknödel:

Je nachdem wie viele mit Essen bestehen die Knödel aus halb Kartoffeln halb Zucchini. Einfach grob mit einer Reibe klein raspeln.
Dann zwei Eier rein und etwas Pfeffer. In die Masse habe ich bereits ein wenig Roggenbrösel(alte Roggen Brötchen) mit etwas Frischkäse rein gemischt.
Die Masse schön durchrühren und beim Formen schön den Saft rauspressen. Danach in Roggenbrösel wälzen und ab in die Pfanne. (siehe Bilder)
Wichtig nicht zu schnell braten. Eher öfters wenden bei mittlerer Temperatur und länger durch braten.

Soße:

Pfifferlinge putzen, Zwiebeln, Knoblauch mit etwas Butter anschwitzen dann Tomaten vierteln und mit köcheln lassen. Mit Weißwein ablöschen und köcheln. Dann etwas Sahne und Frischkäse zu geben bis die richtige Konsistenz erreicht ist. Kräuter nicht vergessen.

Filet:

Fischfilet auf der Filet Seite mit Frischkäse einstreichen und in Roggenbrösel wälzen. Dann kurz auf der Filetseite anbraten und dann etwas länger auf der Hautseite.

 

Pflaumenkuchen ohne Zucker

Pflaumenkuchen ohne Zucker

Zutaten (28er Springform):

 

Mürbeteig (Boden und Streusel)

1 Ei
50g Kokosmehl
50g Mandelmehl
300g Dinkelmehl
1 Pck. Backpulver (15g)
60g Xucker light (0 Kalorien)
200g Zimmer warme Butter

 

Pudding-/Schmand Masse

500 ml Milch
1 Vanilleschote
1 Pck. Vanillepuddingpulver
3 EL Xucker light
2 EL Kokosmehl
2 EL Mandel mehl
200g Schmand

 

Belag

600g -700g Pflaumen
Gelierzucker (Xucker)

Abschluß
Zimt mit Xucker

Zubereitung:

Zutaten für den Mürbeteig in einer Küchenmaschine zum Teig kneten und ca. 1/3 aufheben für die Streusel zum Schluss und den Rest als Boden in die Springform auslegen.
Den Rand etwas nach oben kneten (siehe Bild). Dann für die Füllung die Milch, Xucker und Puddingpulver verrühren und zum Aufkochen bringen. Sobald die Puddingmasse fertig ist vom Herd nehmen und die restliche Zutaten einrühren. Zum Schluss den Schmand unterheben.

Dann die Pflaumen nach Belieben drauf. Hier bietet sich GelierXucker an leicht auf die Pflaumen zu streuseln. Das bindet die Flüssigkeit beim Backen. Dann Streusel drauf und zum Abschluss Xucker mit Zimt gemischt nach Belieben.
Das ganze muss bei 160 Grad Umluft 60 Minuten backen. Dann kühl stellen.

 

Rezept Käsekuchen ohne Zucker

Käsekuchen ohne Zucker

Zutaten:

für den Boden:

70 g Mandelmehl
50 g Kokosmehl
125 g Butter
50 ml Mandelmilch
40 g Xucker
1 Teelöffel Backpulver

für die Füllung:

500 g Sahnequark oder Vollfettquark mit 40% Fett
4 Eier
10g Vanillepuddingpulver
80 g Xucker

Zubereitung Boden:


1. Butter mit Xucker schmelzen, bis sich der Xucker aufgelöst hat.
2. Alle Zutaten hinzufügen und mischen.
3. Den Backofen vorheizen.
4. Nun den Teig in eine Kuchenform geben. Ich habe eine 26 'Form genommen.
5. Weil der Teig sehr klebrig ist, legst du zwischen Kuchen und Form das Backpapier sowie den Teig schön gleichmäßig verteilen.
6. 10 Minuten bei 175 Grad backen

Zubereitung Füllung:

1. Xucker und Eier schaumig rühren.
2. Restliche Zutaten hinzu geben.
3. Füllung auf den warmen Boden geben und nochmal 15-20 Min. bei 175 Grad backen.